Just me and my Life

Lebenszeichen...

So wirklich was zu erzählen gibts bei mir ja nicht, aber ich dachte ich meld mich mal wieder.
Was ich die letzte Zeit so hätte treiben sollen: Hausarbeit schreiben, Japanisch lernen, viel fürs Studium lesen, ins Fitnessstudio gehen... Was ich in letzter Zeit wirklich gemacht habe: Fanfiction lesen, fernsehen, saufen. Ich weiß echt nicht, was im Moment mit mir los ist. Ich mein, ich bin ja nicht wirklich depri. Aber wirklich gut gehts mir irgendwie auch nicht. Und v.a. ich krieg meinen Arsch einfach nicht hoch. Ich weiß, was ich eigentlich alles machen müsste. Aber ich schaffs nicht. Zum Beispiel hätte ich schon vor einiger Zeit mich um neue Verhütungsmittel kümmern müssen. Heute hab ich dann mal endlich das Rezept abgegeben.
Mich nervts ja echt. Ich würd ja eigentlich schon gern mehr machen, v.a. für die Uni. Aber ich krieg den Arsch nicht hoch. Ich schaffs irgendwie einfach nicht. Und das Schlimmste ist ja im Moment wirklich das trinken. Nicht, dass ich körperlich abhängig wäre. Aber irgendwie ists mittlerweile quasi Gewohnheitssache geworden, dass ich mich abends mehr oder weniger abschieße. Und irgendwie hab ich Angst nüchtern zu bleiben. Wobei Angst zuviel gesagt ist. Und morgen sind ja meine Eltern wieder da, dann geht das sowieso nicht mehr mit dem trinken, von daher - die nächsten Tage werden in der Hinsicht also gut gehen und ich hoffe das kann ich dann mitnehmen, wenn ich wieder zuhause in meiner eigenen Wohnung bin.

Anyway, ich weiß im Moment echt nicht, wie ich da wieder raus komm. Ich hoff da kommt bald was, was mich wieder wachrüttelt. Ich mein, so langsam reichts ja. Immerhin geht das schon seit Anfang des Jahres so, dass ich meinen Arsch nicht wirklich hoch kriege. Es wird also langsam echt Zeit, dass sich da was ändert. Ich weiß nur noch nicht, wie ich das anstellen kann. Ich weiß aber, dass ich meine Hausarbeit nicht schreiben werde. Das werd ich einfach nicht schaffen. V.a. weil ich wirklich Japanisch büffeln muss. Und ich hoffe, wenn ich ein bischen weniger Druck habe, dass es dann auch wieder bergauf geht.

Ansonsten... ich war am WE bei meiner Oma. Das erste Mal alleine. Ist ja auch eine ziemlich lange Fahrt und ich geb zu, es war anstrengend so lang im Auto zu sitzen, v.a. weil ich nicht ganz firm war, was die Strecke angeht. Aber dass mir keiner zugetraut hat, dass ich den Weg problemlos finde und sicher ankomme, das hat schon genervt. Meine Mum hat sich halb ins Hemd gemacht vor Sorge, meine Oma war auch nervös, als ich aber ankam bei ihr, war sie dann beruhigt und hat mir dann die Rückfahrt am nächsten Tag auch zugetraut. Irgendwie ja schon nervig, dass meine Eltern mir nichts zutrauen und mich wie ein Kind behandeln. Hab mir da von meinem Onkel auch quasi ne Standpauke anhören müssen, dass ich mich quasi bevormunden lasse. 

Achja, und letzte Woche war ich mit nem Kumpel unterwegs. Der war jetzt ein Jahr in Japan und wir haben uns endlich mal wieder gesehen nach der langen Zeit. Hab ihn ja schon sehr vermisst. Er ist einfach mein bester männlicher Freund und macht da auch meinen Mädels fast Konkurrenz. Ich weiß, dass er nie was von mir wollen wird und ich weiß, dass ich nie was von ihm wollen werde, von daher ist unsere Beziehung sehr entspannt und locker. Und ich kann ihm alles anvertrauen und mich bei Bedarf auch ausheulen. Jedenfalls hab ich von ihm dann letzte Woche  auch nen ziemlichen Arschtritt wegen dem trinken bekommen.

Anyway, ich mach mir jetzt erstmal was zu essen. Und dann mal schauen, was ich heut Abend noch so mache....

14.9.10 18:00

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL